Richtiger Umgang mit Schleppwild

Wer Schleppwild richtig behandelt, tut seinem Hund einen Gefallen und macht es auch noch länger haltbar. So braucht man weniger Überungswild und schont die eigene Geldbörse. Wir versenden unser Schleppwild ausschließlich gefroren in speziellen Thermoboxen. So kommt es in der Regel noch gefroren bei Ihnen an. Es ist von Vorteil, wenn Sie die Lieferung direkt wieder einfrieren und es nicht auftauen lassen. Um den Hausfrieden zu wahren, sollten Sie über eine zusätzliche Gefriertruhe oder einen Gefrierschrank nachdenken. Welche Hausfrau teilt schon gerne den Platz für die Lebensmittel mit einem toten Fuchs? Auf eBay-Kleinanzeigen findet man bestimmt ein günstiges Angebot im Umkreis. Jetzt können Sie je nach Bedarf das Schleppwild auftauen. Es empfiehlt sich, das gefrorene Wild zum Auftauen auf Küchenrolle zu legen. Die Küchenrolle nimmt Feuchtigkeit und eventuelle Schweißreste auf. Das aufgetaute Schleppwild kann natürlich mehrmals zum Üben verwendet werden. Es darf nur nicht zu alt werden und anfangen zu stinken. Spätestens jetzt sollten Sie es entsorgen und mit frischem Schleppwild weiter üben. Ihr Hund wird es Ihnen danken! Beim Ziehen einer Schleppe in einer Wiese oder bei der Wasserarbeit wird das Wild oft nass. Auch hier empfiehlt sich, dass Schleppwild mit Küchenrolle oder Zeitungspapier zu trocken. Im Sommer sollte das Schleppwild in einer Kühlbox transportiert werden. Praktisch sind dabei die elektrische Kühlboxen mit Zigarettenanzünder. Liegt das Kaninchen oder die Ente bei 30 Grad einfach so im Auto, ist es schnell verhitzt und der Bedarf an Schleppwild wird unnötig gesteigert. Zwischen den Übungen hängt man das Schleppwild am besten an einem kühlen Ort auf. Das kann ein Wildkühlschrank oder Keller sein. Wird die nächsten Tage nicht mehr geübt, kann das Schleppwild auch wieder eingefroren werden, dass sollte man allerdings maximal 2 mal machen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Kaninchen apportieren Kaninchen als Schleppwild
Inhalt 1 Stück
8,00 € *
TIPP!
Ente apportieren Ente als Schleppwild
Inhalt 1 Stück
ab 7,50 € *
Fasan apportieren Fasan als Schleppwild
Inhalt 1 Stück
7,00 € *
Hase apportieren Hase als Schleppwild
Inhalt 1 Stück
22,00 € *
Krähe apportieren Krähe als Schleppwild
Inhalt 1 Stück
2,50 € *